Vaarweginformatie – Eine Website voller Informationen

1074

Wer in den Niederlanden auf dem Wasser unterwegs ist, trifft ständig auf Schleusen oder Brücken. Die müssen gelegentlich repariert oder gewartet werden. Dann ist die Durchfahrt behindert. Info darüber gibt vaarweginformatie.nl. Doch die Website hat noch mehr zu bieten

Ein langer Aufenthalt oder mögliche Umwege wegen Sperrungen lassen sich durch gute Planung vermeiden. Ein wichtiges Tool dazu ist vaarweginformatie.nl Die Bedienung ist deutlich erleichtert worden, mittels einer interaktiven Karte. Auch wer generelle Info zu Öffnungszeiten und zum Beispiel Abmessungen von Schleusen sucht, wird auf der Seite fündig. Und so geht´s:

Sperrungen und Behinderungen:

Auf der Startseite auf „Berichten“ klicken. Dann öffnet sich diese Karte:

Leicht eingezoomt auf den Bereich um Stavoren: Übersichtskarte der Berichte auf vaarweginformatie.nl

Klickt man nun auf einen der Kreise mit Nummern darin, die Zahlen geben die Anzahl der Meldungen wieder, wird in den Bereich mit den Meldungen gezoomt. Klickt man auf einen Kreis mit Briefumschlag, so öffnet sich die Meldung dahinter. Die sieht dann so aus:

Natürlich wollen wir die Details „bekijken“

Die Details sehen dann so aus:

Wählt man bei Sprache Deutsch, schaltet die Website automatisch auf Babylonisch

Damit ist klar, dass am Fahrwasser langs de Friese Kust gearbeitet wird und dass derzeit der Tiefgang beschränkt ist auf 2,80 m. Die Meldungen sind kurz aber meist sehr deutlich. Durch die Auswahl des Datums lassen sich die Meldungen eingrenzen. Die Karte ist praktisch, wenn man eine bestimmte Route auf Behinderungen überprüfen möchte.

Allgemeine Info zu Wasserbauwerken:

Nehmen wir einmal an, wir möchten durch die Gerevelingenschleuse ins Grevelinger Meer fahren. Gibt es Besonderheiten zu beachten? Wie sind die Bedienungszeiten und der UKW-Kanal? Wie groß sind die Kammern? All das steht natürlich auch in Almanak oder Seekarte, zur Routenplanung von daheim ist diese Information jedoch nicht immer verfügbar.

Unter Waterways and objects geht es zu den Informationen über die verschiedenen Bauwerke

Auf „Waterways and Objects“ klicken. Wieder öffnet sich eine interaktive Karte, in der man das jeweilige Objekt auswählen kann.

Ein erster Überblick

Weitere Info findet sich weiter unten. Zum Beispiel:

Wichtige Info: Keine Bedienung der Brücken bei 6 oder mehr Windstärken

Die Website hat noch mehr zu bieten. Im Bereich „Downloads“ etwa findet sich eine Übersicht aller Brücken in den Niederlanden samt deren Bedienzeiten. Auch wer wissen will, wieviel Wasser der Rhein führt oder wie der aktuelle Wetterbericht der Küstenwache lautet, der wird auf vaarweginformatie.nl fündig. Kurzum: Eine super Sammlung von Informationen, auf der es sich lohnt, einmal ein wenig herumzustöbern. Viel Spaß dabei.

- Advertisement -